Hotel Schachenerhof Lindau
0%

Unser Hotel – Restaurant – Cafe
finden Sie in Bad Schachen

Bad Schachen ist ein Stadtteil von Lindau und liegt westlich der Insel Lindau und östlich der Halbinsel von Wasserburg direkt am Seeufer. Man bezeichnet es auch gern als das Nobelviertel von Lindau. Das Uferbild wird vom Hotel Bad Schachen dominiert. Per Rad oder Auto sind Sie in wenigen Minuten auf der Insel Lindau.

Was man über die Gemeinde Bad Schachen am Bodensee wissen sollte:

Bad Schachen ist ein Stadtviertel der bayrischen Stadt Lindau am Nordostufer des Bodensees.  Zusammen mit dem kleinen Stadtviertel Degelstein bildet Bad Schachen den Lindauer Stadtteil Schachen mit rund 1.500 Einwohnern. Insgesamt leben in Lindau knapp 25.000 Menschen. Bad Schachen liegt unmittelbar am Bodenseeufer. Einige historische Villen stehen dort am Ufer – im 19. Jahrhundert Wohnsitze von Industriellenfamilien. Heute ist Bad Schachen vor allem vom Tourismus geprägt. Die Lindauer Bürger schätzen den Naherholungswert des Viertels am Seeufer, wo ein schöner Promenadenweg zum Spazierengehen einlädt. Wer in ruhiger Umgebung am Bodensee erholsame Ferien machen möchte, ist in Bad Schachen genau richtig!

 

Am Bodensee lockt natürlich vor allem das Wasser! Im schon erwähnten Lindenhofpark ist ein schönes Strandbad integriert. Aber Lindau besitzt auch noch ein weiteres Strandbad: “Eichwald” und – in Gestalt des Hallenbades “Limare” – ein großes Spaßbad mit 60-Meter-Rutschbahn. Rund um Lindau gehen Segler und Surfer ihren Hobbys nach. Anfänger können diese Sportarten in diversen Segel- und Surfschulen erlernen. Auch das Angeln ist ein beliebter Zeitvertreib am Bodensee.

Golffreunde können ihren Sport auf dem 18-Loch-Platz des Golfclubs Lindau-Bad Schachen ausüben. Im Frühling und Herbst ist die ideale Zeit für das Wandern und Radfahren!

Durch Bad Schachen führt der Bodenseeradweg, auf dem der ganze See umrundet werden kann Wer sein Urlaubsquartier in Bad Schachen gewählt hat, erreicht auf kürzestem Wege die wichtigsten Lindauer Sehenswürdigkeiten. Auf der Insel im Bodensee, auf der die Lindauer Altstadt errichtet ist, sind besonders zwei große Kirchengebäude sehenswert: das Münster, zur Barockzeit erbaut und im Rokokostil ausgeschmückt, sowie die mittelalterliche Kirche St. Stephan. Einen Höhepunkt im Stadtrundgang bildet auch das Alte Rathaus von 1422 mit seiner
bunt bemalten Fassade.

Zu einem Urlaub am Bodensee gehört unbedingt eine Fahrt mit der “Weißen Flotte”! Vom Lindauer Hafen aus fahren die Passagierschiffe u.a. nach Bregenz (Österreich) und Rorschach (Schweiz). Die Schiffe durchqueren bei Abfahrt und Ankunft die berühmte Lindauer Hafeneinfahrt, die von einem Leuchtturm und einem Löwen (Symboltier Bayerns) begrenzt wird. In Bregenz ist die Bergbahn hinauf zum Berg Pfänder auf knapp über 1.000 m wohl die größte Touristenattraktion. Von oben bietet sich ein herrlicher Ausblick auf den Bodensee. In Rorschach können die Gäste ein historisches Strandbad (“Badhütte”) besuchen. Weite Wanderungen ins gebirgige Hinterland sind sowohl von Rorschach als auch von Bregenz aus möglich.

 

+

Search your Room

Required fields are followed by *